Ochotka
Szklarka
Rurecznik
Ochotka Jumbo
Lasonˇg
Solowiec
Oczlik
Moina
Krewetka
Blackworm
Kie│┐
Wrotka morska
Doniczkowiec
Rozwielitka

SchwebgarnelenZucht und Fang - Lebendfutter aus erster Hand

Keine Sorge,  wir möchten hiermit nicht die ausschliessliche Lebendfütterung von Zierfischen als einzig taugliche Methode propagieren; bei einigen heiklen bzw. sehr spezialisierten Arten wird diese ohnehin oft unvermeidlich sein. Nicht zuletzt die Entwicklung vielfältiger Trockenfutterpräparate und die dadurch erzielte Pflegeerleichterung, schuf der Aquaristik das Fundament, sich zur beliebtesten Form der Heimtierhaltung zu entfalten - Terrarientiere lassen sich in den seltensten Fällen aus der Dose füttern.
Doch sollte lebendes Zooplankton in jedem Aquarium regelmässig Verwendung finden, damit dort Vitalität und Abwehrkraft zu selbstverständlichen Konstanten werden.

Rote Mückenlarven

Rote Mückenlarven (Chironomus spec.)

Seiner roten Färbung, der Assoziation frischen Fleisches, verdankt womöglich dieses Plankton seine Popularität. Ob lebend, gefrostet oder lyophilisiert, die Larven der Tanzmücken sind das meistgekaufte Naturfischfutter in Europa. Und tatsächlich sind einige Arten ausserordentlich hämoglobinhaltig. Ihr Kolorit sowie die ständigen Schlingerbewegungen wirken auf Fische geradezu magnetisch.




Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
2 - 8oC
Haltbarkeit
1 bis 4o
Wochen
Lieferzeit
ganzjährigo
Bemerkungen
Haltbarkeit ist art- und saison-o
abhängig
Jumbomückenlarven

Jumbomückenlarven (Chironomus cf. plumosus)

Die grosse rote Zuckmückenlarve, Chironomus cf. plumosus, findet sich im Bodengrund der meisten europäischen Seen und ist eines der wichtigsten Nährtiere einheimischer Süsswasserfische, was sie als Angelköder so gut wie unwiderstehlich macht. Eine Delikatesse nicht nur für grössere Zierfische, sondern auch für andere Vivarienbewohner wie z. B. Amphibien, Wasserschildkröten, höhere Krebse und sogar für wurmfressende Singvögel.



Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
2 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 10 Tageo
Lieferzeit
saisonabhängigo
Bemerkungen
Haltbarkeit ist saisonabhängig,o
ausgezeichneter Angelköderc
Weisse Mückenlarven

Weisse Mückenlarven (Chaoborus flavicans)

Die weissen Mückenlarven oder auch Kristallmückenlarven der Gattung Chaoborus sind das empfehlenswerteste Zierfischfutter, was Ihnen sowohl Berufszüchter als auch  erfahrene Liebhaber attestieren werden. Wir fangen ausschliesslich die klein bleibenden Larven des Chaoborus flavicans, welche vorwiegend in klaren, tiefen Seen leben und sich räuberisch von planktischen Kleinkrebsen ernähren. Neben dem hohen Proteinanteil ist es der spezifische Gehalt ungesättigter Fettsäuren, der die Fortpflanzungsbereitschaft insbesondere von Zoophagen stimuliert.


Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
2 - 8oC
Haltbarkeit
1 bis 6o
Wochen
Lieferzeit
ganzjährigo
Bemerkungen
Haltbarkeit ist saisonabhängig,o
im Sommer stark vermindertc
Gemeine Wasserflöhe

Gemeine Wasserflöhe (Daphnia pulex)

Was der ursprünglichen Aquaristik neben dem Heimerlebnis einen zusätzlichen Reiz verlieh, war die Futterbeschaffung in der Natur. Und es ging dabei vor allem um die „Flöhe“. Offenbar ganz archaischer Jäger- und Sammlerleidenschaft verfallen, zogen Generationen von Aquarianern mit viel Zeit und den vielfältigsten Utensilien durch die Landschaft, um ein paar bunte Fischchen satt zu bekommen. Wie der Autor dieser Zeilen, erinnern sich wohl noch viele ältere Zierfischhalter an ihren ersten, aus Mutters Nylonstrumpf selbst gefertigten Flohkescher. Die grosse Nachfrage nach diesem eher nährstoffarmen Plankton lässt einen das doch arg vermuten. Da Wasserflöhe eine kurze Lebensdauer haben und anfällig auf kleinste Milieuänderungen reagieren, zögerten wir sehr lange, in entsprechende Zuchtanlagen zu investieren. Leider, denn inzwischen sind Daphnien der Verkaufsschlager unseres Lebendfutters aus eigener Aquakultur.



Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 15oC
Haltbarkeit
ca. 7 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
Haltbarkeit nach Gewittern undo
im Sommer unsicher
Ruderfusskrebse

Ruderfusskrebse (Cyclop spec.)

Ruderfusskrebse haben für die Ernährung wild lebender Fische in den gemässigten Klimazonen eine fundamentale Bedeutung. Ihre Larven, die Nauplien, sind für viele Fischarten in stehenden oder langsam fliessenden Gewässern das unersetzliche Starterfutter und später bieten diese Kleinkrebse den Jungfischen die Nahrungsgrundlage, welche, protein-, fett- und karotinhaltig, für stürmisches Wachstum sorgt. Dabei spielen die Algen, die von den Cyclops selbst gefressen werden und somit den Fischen als sekundäre Pflanzenkost zugute kommen, sicherlich keine unerhebliche Rolle.


Verpackung (ml)
90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 7 Tageo
Lieferzeit
nur in den Winter-o
monaten
Bemerkungen
durch den hohen Protein- undo
Fettgehalt  wachstumsfördernd
Schlammröhrenwürmer

Schlammröhrenwürmer (Tubifex tubifex)

Dass es uns gelungen ist, Tubifex langlebig zu verpacken, wird Liebhaber, Hausfrauen und Zoofachhändler gleichermassen freuen, denn damit entfällt die leidige Wasserpanscherei und die Gefahr der Geruchsbelästigung. Ein weiteres Plus: vor dem Verpacken müssen die Würmer sehr intensiv gereinigt und gewässert werden, was das Gesundheitsrisiko Ihrer Fische minimiert. Dieses hervorragende, eiweissreiche Futter, vor allem für Welse, sollte jedoch massvoll gehandhabt werden, damit sich die Würmer nicht als Dauergäste im Aquarienboden einrichten.


Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
2 bis 6o
Wochen
Lieferzeit
ganzjährig, aussero
nach Hochwasser
Bemerkungen
Haltbarkeit ist saisonabhängig,o
im Frühjahr vermindert
Enchytraeen

Enchytraeen (Enchytraeus albidus)

Diese terrestrische Wurmart bereichert die Futterpalette Ihrer Fische um Fettsäuren und Proteine, die in planktischen Organismen nicht vorzufinden sind. Die Nachzucht vieler Welsarten gelingt oftmals nur, wenn nach einer Hungerperiode vorrangig Enchytraeen gefüttert werden. Dieses Powerfutter sollte allerdings nicht öfter als zwei- bis dreimal wöchentlich gereicht werden, da Ihre Tiere sonst verfetten könnten.




Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
2 - 8oC
Haltbarkeit
2 bis 4o
Wochen
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
fördert die Laichbereitschaft voro
allem bei Panzerwelsen
Salinenkrebse

Salinenkrebse (Artemia franciscana)

Wirtschaftliche Fischzucht, ob für die Heimtierhaltung oder zur Lebensmittelproduktion, wäre ohne Artemia-Dauereier, ohne lebendes Aufzuchtfutter aus dem Inkubator, nirgendwo mehr denkbar. Adulte Salinenkrebse kommen in grossen Mengen tiefgefroren in den Handel und sind nach den roten Mückenlarven das zweitpopulärste Zierfischfrostfutter. Um insbesondere die Meeresaquaristik mit einem universellen Lebendfutter zu beliefern, kultivieren wir Salinenkrebse ganzjährig in Gewächshäusern.



Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 15oC
Haltbarkeit
ca. 7 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
Lagertemperatur ist saison-o
abhängig
Glanzwürmer

Glanzwürmer (Lumbriculus variegatus)

Lumbriculus variegatus, ein den Regenwürmern eng verwandter Oligochaet, ist unter dem Trivialnamen California Blackworms in den USA und in Australien das seit Jahrzehnten populärste Lebendfutter bei Süsswasseraquarianern. Es verdankt dort seine exponierte Stellung der recht einfachen Kultivierbarkeit, seiner Robustheit bei Transport und Hälterung, den hervorragenden Ernährungseigenschaften - vor allem aber, den ungestümen Jagdreflexen, die es selbst bei schon ziemlich satten Fischen entfesselt.Die Glanzwürmer vermehren wir in Kreislaufanlagen, unter ausschließlicher Verfütterung von Apfeltrester und Sojamehl, so dass diese hochwertigen Fischnährtiere garantiert frei von Parasiten, Umweltgiften oder anderen Krankheitserregern sind und aufgrund ihres hohen Proteingehaltes das Wachstum von Jungfischen und die Laichentwicklung bei geschlechtsreifen Tieren fördern.


Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
1 - 8oC
Haltbarkeit
3 bis 8o
Wochen
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
höherer Nährwert als Enchytreean,o
jedoch kein Risiko der Verfettung
Schwebegarnelen

Schwebegarnelen (Mysis spec.)

Unsere Schwebegarnelen züchten wir bei 12‰ Seesalzgehalt, so dass sie auch im Süsswasser einige Tage ausdauern. Sie sind die bevorzugte Kost von Seepferdchen und werden von einigen Arten und insbesondere von Wildfängen ausschliesslich lebend angenommen. Aber auch alle anderen Aquarientiere, die diesen Leckerbissen bewältigen können, werden sich bei ihrem Pfleger für dieses hochwertige Futter mit Gesundheit und erhöhter Fortpflanzungsbereitschaft bedanken.



Verpackung (ml)
90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 7 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
vor allem in der Meeres-o
aquaristik unverzichtbar
Salinenkugelflöhe

Salinenkugelflöhe (Moina salina)

Dieser halophile Kugelfloh ist in Salinen, Salzhaffen, ja selbst in kleinsten Salzwasserlaken des Mittel- und Schwarzmeerraums anzutreffen und bei Salinitäten zwischen 5‰ und 60‰ existenzfähig. Die besten Ergebnisse bei der Kultivierung von Moina salina erzielen wir im Seewasser mit leicht erhöhter Salinität von 40‰. Umso erstaunlicher, dass die Überlebensrate der Salinenkugelflöhe nach direktem Umsetzen in Süsswasser nach 3 Stunden immerhin noch ca. 50% beträgt. Diese kleineren Zooplankter züchten wir jedoch für die vorrangige Verwendung in der Meeresaquaristik, um Grosshändlern, Züchtern und Hobbyaquarianern ein weiteres Lebendfutter zu bieten, frisch importierte Seewassertiere und Nahrungsspezialisten naturnah zu versorgen.


Verpackung (ml)
90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 10 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
Jungtierfutter, für Süss- undo
Seewasser geeignet
Marine Flohkrebse

Marine Flohkrebse (Gammarus oceanicus)

Obwohl der wissenschaftliche Name anderes suggeriert, kann dieser Flohkrebs, den wir von Frankreichs Westküste haben, unter extremsten Bedingungen überleben, nur sollten sich diese nicht abrupt ändern. Sogar mit reinem Süsswasser kommt er zurecht, pflanzt sich darin allerdings nicht fort. Seine Verfütterung empfiehlt sich nur, wenn ausreichend Fische vorhanden sind, die die Gammariden sofort aufnehmen, ansonsten kann es im Riffaquarium zu Fressschäden an Weichkorallen bzw. im Süsswasseraquarium an Pflanzen kommen.


Verpackung (ml)
90o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
min. 10 dnio
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
für grössere Tiere in See-o
und Süsswasseraquarien
Schwimmgarnelen

Schwimmgarnelen (Palaemonetes varians)

Palaemonetes varians besitzt eine sehr hohe Toleranz gegenüber Salinität und anderen Wasserwerten. Diese bis zu max. 3,5 cm grossen Garnelen können sowohl im See- als auch im Süsswasser leben und richten, sollten sie nicht gefressen werden, keinerlei Schaden im Aquarium an. Sie erhalten von uns ausschliesslich  Futtergarnelen aus eigener Zucht, womit die Gefahr der Übertragung von Krankheitskeimen oder Parasiten vollkommen ausgeschlossen ist.



Verpackung (ml)
90o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 14 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
für grössere Seewassertiereo
und Nahrungsspezialisten
Seewasserrädertiere

Seewasserrädertiere (Brachionus plicatilis)

Brachionus plicatilis eignet sich als Aufzuchtfutter für die meisten Süsswasserfische und für grössere Larven von Meerestieren. Seine Kultivierung bereitet keinerlei Probleme und kann in gewöhnlichem Salzwasser ab 10‰ erfolgen. Von grosser Bedeutung ist es, dass die Rädertiere möglichst mit lebenden Algen gefüttert werden, um deren optimalen Nährwert zu gewährleisten. Sollten Sie diese Möglichkeit nicht haben, können Sie es mit einem der im Internet angebotenen Spezialfutter versuchen, wobei Sie darauf achten sollten, dass es mit ungesättigten Fettsäuren angereichert ist.


Verpackung (ml)
45, 90, 180o
opt. Lagertemp
5 - 8oC
Haltbarkeit
ca. 14 Tageo
Lieferzeit
ganzjährigo
aus eigener Zucht
Bemerkungen
Aufzuchtfutter, für Süss- undo
Seewasser geeignet